Die fantastische Tiefenmassagegerät: regenerieren Sie Ihre schmerzenden Muskeln innerhalb von 15 Minuten

In den letzten 10 Jahren haben viele Menschen den Nutzen von mechanischen Schwingungen zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit kennengelernt. Ich möchte Ihnen ein bekanntes Zubehör zur Regeneration nach dem Sport vorstellen, bevor Sie sich schlussendlich für eine Vibrationsmethode für sich entscheiden. Investieren Sie etwas Zeit, um die Eigenschaften und Vorzüge der Tiefenmassagegerät kennenzulernen, denn diese ist im Vergleich zu anderen Produkten zeiteffektiv und spart Sie Geld und Energie.

Was sind die Vorzüge der Tiefenmassagegerät?

Sofortige Wirkung und beeindruckende Vorzüge

Die Tiefenmassagegerät macht sich hohe Frequenzen (40 Schwingungen pro Sekunde) und Kraft (80 Pfund; ca. 36 kg) zunutze, um Muskeln zu entspannen, den Blut- und Lymphfluss anzuregen und die Ansammlung von Milchsäure zu reduzieren. Daher ist das Gerät ideal für Trainer, Sportler, Chiropraktiker und Physiotherapeuten, um auch zu Hause eine komfortable und effektive Massagebehandlung durchzuführen.

Lockern der Muskulatur

Die Massagepistole hat verschiedene Zubehörteile, die für die Entspannung der Muskulatur, die Anregung der Durchblutung oder gegen Verspannungen allgemein genutzt werden können. Die Schwingungen führen zur Entspannung der unterschiedlichen Muskelschichten und schließlich zu einer Entspannung des gesamten Körpers.

Schmerzen lindern

Die Klinik der Ohio State University (USA) hat die Vibrationsmassage empfohlen, um Schmerzen ohne medikamentöse Unterstützung zu lindern. Die Tiefenmassagegerät ist geeignet, um Schmerzen zu lindern, indem sie die betreffende Körperstelle gewissermaßen betäubt. Die gezielte Behandlung von Körperstellen mit hochfrequenten Druckimpulsen führt zur beschleunigten Reparatur von Tiefengewebe. Die Durchblutung verschiedener kritischer Körperstellen wird gefördert, was eine Schmerzlinderung und eine Verbesserung der Mobilität und des Bewegungsradius zur Folge hat.

Verbesserte Regeneration und Beweglichkeit

Die Tiefenmassage eignet sich weiterhin dazu, Störungen tief in den Muskelfasern bzw. Faszien zu lokalisieren. Die Faszien bilden gewissermaßen das Bindeglied zwischen Muskeln, Nerven, Knochen, Blutgefäßen.

Üblicherweise sind die Oberflächen der Gelenke und der Organe gleitfördernd, was eine reibungsarme Bewegung zur Folge hat. Allerdings kann es vorkommen, dass Muskeln und Faszien Schwierigkeiten haben, sich zu dehnen und zusammenkleben. In der Konsequenz kann Weichgewebe verletzt werden, was die Beweglichkeit der Muskeln einschränkt, sie ermüdet und schmerzen lässt bzw. die Flexibilität reduziert. 

Das Konzept der Tiefenmassagegerät: die Perkussions-Therapie

 

Der wissenschaftliche Hintergrund der Perkussions-Therapie ist recht einfach und basiert auf der sog. Gate-Control-Theorie. Diese besagt, dass eine extern hervorgerufene, schmerzfreie Stimulation (in diesem Falle eine Vibration) Schmerzen lindern kann. Dieser Effekt basiert darauf, das Nervensystem „auszutricksen“. Der Physiotherapeut David Reavy meint dazu: “Wenn eine Person massiert wird oder eine Schaumstoffrolle benutzt, ist eine zielgerichtete, lokale Behandlung vergleichsweise schwerer“. Weiterhin führt er aus: “Die Vibration ist so schnell, dass man den Schmerz nicht spürt und der Muskel sich tatsächlich entspannt“. Die Perkussions-Therapie ist nicht neu. Auch Astronauten der NASA benutzen sie, um Vibrationen auf den ganzen Körper zu übertragen und damit dem Muskel- bzw. Knochenabbau vorzubeugen.

Die Tiefenmassagegerät arbeitet mit Schwingungsfrequenzen von bis zu 3.200 Schwingungen/Minute. Dabei wird der Schwingkörper mit einer Geschwindigkeit von 30 bis 40 Mal pro Sekunde vor und zurück oszilliert. Durch die Kombination von Schwingungen und Schlagbewegungen wird der Muskel zur Entspannung bewegt und gleichzeitig werden tiefere Gewebsschichten behandelt.

Nutzungshinweise

Die Anwendung der Tiefenmassagegerät ist einfach. Positionieren Sie den Massagekopf auf jene Stellen, die der Behandlung bedürfen (schmerzende Oberschenkelmuskulatur, schmerzende Schultern oder Nackenschmerzen, Rückenschmerzen), drücken Sie den Abzug und halten Sie das Gerät ca. 10 bis 30 Sekunden oder gar ein paar Minuten an die betreffende Stelle. 15 Minuten sind eine adäquate Zeitdauer für eine ganzkörperliche Behandlung.

Integrieren Sie die Tiefenmassagegerät in Ihr tägliches Training:

Die Anwendung der Massagepistole im Rahmen Ihres Trainingsprogramms ist einfach. Sie können sie vor dem Training, währenddessen oder nach dem Training benutzen.

 

Vor dem Training: Behandeln Sie vor dem eigentlichen Aufwärmen ca. 2-3 Minuten alle Hauptmuskelgruppen des gesamten Körpers – angefangen vom Nacken bis in Richtung der Achillessehne.

Während des Trainings: Behandeln Sie in den Trainingspausen die von Ihnen trainierten Muskelgruppen für 10 bis 15 Sekunden. Schmerzende Stellen haben Priorität. Sie können so während aller Trainingssätze vorgehen oder auch nur während ausgewählter Sätze – wie Sie möchten. 

Nach dem Training: Investieren Sie zu Hause 20 Minuten, um schmerzende Stellen zu behandeln. Die empfohlene Nutzungsdauer beträgt 2-3 Minuten. Positionieren Sie das Gerät an schmerzende Stellen, um den Schmerz genau zu lokalisieren.

Folgendes Bild zeigt Bilder vor und nach der Behandlung. Beachten Sie die Durchblutung in den behandelten Muskelgruppen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.